Aktuelles 2021




Vorbereitungen für den Tag des offenen Denkmals (TdoD) am 12.September 2021.



Liebe Denkmaleigentümer und Investoren, sehr geehrte Architekt*innen,
sehr geehrte Damen und Herren der Presse und anderer öffendlicher Institutionen,


der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, dem 12. September 2021 findet unter dem bundesweiten Motto „ Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ statt.

Unser Verein Freunde der Bau- und Kunstdenkmale Sachsen-Anhalt e.V. organisiert nun seit 1991 jährlich diesen Tag und erfasst in einem Programmheft die geöffneten Denkmale für Halle (Saale) und Umgebung. Allerdings konnten wir im letzten Jahr aufgrund der Pandemie diese Verantwortung nicht übernehmen.

Wir können auch derzeit nicht absehen, wann und in welcher Form die Einschränkungen gelockert bzw. wann sie beendet werden. Trotzdem schauen wir optimistisch in die Zukunft und hoffen, dass der TdoD 2021 in einer "angepassten Form" stattfinden kann.

Deshalb haben wir Hinweise zur Durchführung für den Tag des offenen Denkmals 2021 auch wieder eng mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (in Folge: DSD) abgestimmt. Wir erhielten die Genehmigung, hier auszugsweise die Texte des DSD zu verwenden und dies erkennbar mit *** gekennzeichnet. Wir als Denkmalverein und auch die DSD benötigen dafür eine notwendige Zeit der Vorbereitung.



A - Ihr Denkmal können Sie wie folgt anmelden:


bei uns - Freunde der Bau- und Kunstdenkmale


• mit dem Teilnahmeformular bis 30.Juni 2021 anmelden siehe Anlage A***

• Rücksendung per Mail an kontakt@denkmalverein.org oder auf dem Postweg an Freunde der<

Bau-und KunstdenkmaleSachsen-Anhalt e.V. , Domplatz 3, 06108 Halle (Saale)

• wir werden in unserem Programmheft 2021 nur die geöffneten Denkmale für Halle (Saale)

und Umgebung erfassen

• wir organisieren in diesem Jahr keine Eröffnungsveranstaltung zum TdoD 2021 bei der


Deutschen Stiftung Denkmalschutz ***

• in diesem Jahr können für das Programm 2021 bis zum Termin 31.Mai 2021angemeldet

werden: sowohl Veranstaltungen vor Ort als auch digitale Denkmal-Formate, wie Videos, Podcasts oder Fotostrecken

• Tipps und Anregungen dafür wurden für die Veranstalter online zusammengefasst: unter

"DEUTSCHE STIFTUNG DENKMALSCHUTZ /Veranstalter/"

• das aktuelle "Magazin für Veranstalter“ mit hilfreichen Tipps rund um die

Veranstaltungsplanung in Pandemie-Zeiten,ebenso Tricks für Ihre Denkmal-Fotos, Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihren Video-Beitrag stehen zur freien Verfügung und kann online als praktischer Download unter dem Link genutzt werden.


"DEUTSCHE STIFTUNG DENKMALSCHUTZ /Presse / download/"



B - Das Motto : „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur

und Denkmalpflege“


Erläuterungen zum Motto TdoD 2021 – Text-Auszüge aus dem DSD-"Magazin für
Veranstalter Seite 7- 9 siehe Anlage B ***)





C - Die Veranstaltungsplanung: Von der Idee zum Event

und Denkmalpflege“



Besser planen in Pandemie-Zeiten und für die Zeit danach siehe Anlage C ***)

• 1. Phase: Das Konzept
• 2. Phase: Die Organisation
• 3. Phase: Die Details - auch mit Hinweisen zum Hygiene-Konzept, Corona-Checkliste u.a.


Wir freuen uns sehr wenn Sie, trotz dieser schwierigen Pandemie-Zeit, zum Tag des offenen Denkmals am 12.September 2021 wieder zur Besichtigung Ihrer Denkmale die Türen öffnen.

Ebenso sind wir interessiert, wenn wir Sie als neue Denkmaleigentümer gewinnen können, die in Halle und in der Umgebung (des ehemaligen Saalkreises) ihre Gebäude erstmalig vorstellen möchten. Das Interesse besteht in allen Varianten: von der Idee zur Nutzung oder Planungskonzept, im derzeitig im Bau bzw. bereits fertig gestellt.

Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen


Martina Lehmann
Vorsitzende


Kontakt:
Freunde der Bau- und Kunstdenkmale Sachsen-Anhalt e.V.
Domplatz 3
06108 Halle (Saale)


Tel.: 0345 / 200 27 48
Mail: kontakt@denkmalverein.org

http://www.denkmalverein.org


mein Kontakt: 0178 / 24 78 371





Spendenaktion für vier Brückenlampen unterhalb der Moritzburg


Wiederherstellung wichtiger Schmuckformen auf der Burgbrücke unterhalb der Moritzburg. Über die Spendenaktion des „Förderkreises Burgbrückenlampen“ unter Leitung von Herrn Gotthard Voß, sind erfreulicherweise bereits 44.000,00 EURO für die 3 Lampen auf das zweckgerichtete Konto eingegangen. Wir sind weiterhin im engen Kontakt mit der Stadtverwaltung (FB Straßenbeleuchtung) und der Denkmalpflege, um eine Grundlage (Beschreibung, Pläne ect.) für diese Spezialleistung zu haben um ein realistisches Angebot zu erhalten.
Dem Link Spendenkonto;Kennwort;Verwendungszweck;Baugeschichte sind weitere Informationen zu entnehmen.





Spendenaktion - Bücher


Die Informationen können Sie der beigefügten PDF Datei per Link am Ende der Internetseite entnehmen und den interesierten Teil, wenn gewünscht,für die eigene Ablage ausgedruckt werden.

Halle

Der Historische Marktplatz der Stadt Halle/Saale

Halle

Halle




Hier können die Seiten über die Spendenaktion ausgedruckt werden --->